29.04.2019 in Ortsverein

Fünfzigjahrfeier der SPD Ellerstadt

 

Am 12. April haben wir das fünfzigjährige Jubiläum unseres Ortsvereins feiern dürfen. Zusammen mit etwa 100 Mitgliedern, Sympathisanten und Mitbürgern haben wir dieses großartige Jubiläum im Bürgerhaus bis in die späten Abendstunden gemeinsam gefeiert. Reinhard Heß, unser Vorsitzender, eröffnete die Jubiläumsfeier mit einem Resümee der vergangenen fünf Jahrzehnte. Anschließend hielt Roger Levenz, der Innenminister von Rheinland-Pfalz, eine halbstündige Festrede mit Rückblicken und künftigen Zielen der rheinland-pfälzischen Landesregierung, wie beispielsweise dem Breitbandausbau in Rheinland-Pfalz, der mit großen Fortschritten vorangeht. Des Weiteren hat Alexander Schweitzer, der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Landtag, unserem Ortsverein in einer kurzen Rede gratuliert und das ehrenamtliche Engagement gelobt, ohne das es nicht möglich wäre einen Ortsverein über 50 Jahre mit Erfolg zu führen. Abschließend wurden Adi Bernhardt und Manfred Geis für 50 Jahre, Rösel Becker für 40 Jahre, Ulrike Weis für 25 Jahre und Anke Bernhardt für 20 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Ebenfalls bekam Jürgen Roßdeutscher sein Parteibuch überreicht. Nach den Ehrungen war der offizielle Teil zu Ende und es wurde in gelassener Atmosphäre gefeiert. Vielen Dank an alle, die den Ortsverein über 50 Jahre lang begleitet haben und auch in Zukunft begleiten werden.

08.04.2019 in Allgemein

Spendenübergabe an den Förderverein der KiTa Regenbogen

 

Am vergangenen Freitag überreichten wir den Erlös unseres diesjährigen Erbseneintopfessens in Höhe von 612,44 Euro an den Förderverein der KiTa Regenbogen. Steffan Gohlke, Vorsitzender des Fördervereins, dankte allen Spendern und Teilnehmer, ohne die dieser höhe Erlös nicht möglich gewesen wäre. Ein Teil der Spende konnte bereits am darauffolgenden Tag bei der Kinderolympiade eingesetzt werden. 

Wir wünschen dem Förderverein der KiTa Regenbogen für die Zukunft alles Gute!

03.04.2019 in Allgemein

Auf einen Kaffee mit Ihrem Bürgermeisterkandidaten

 

Am vergangenen Sonntag hatten wir bei blauem Himmel und sonnigen 20 Grad unseren ersten Wahlstand unter dem Motto, ,,Auf einen Kaffee mit Ihrem Bürgermeisterkanditaten“. Bei selbst gemachten Waffeln, Kuchen und Kaffee wurden in entspannter Atmosphäre Ideen und Wünsche von Ellerstadter Bürgerinnen und Bürgern angehört und diskutiert. Vielen Dank an alle, die da waren und ein großes Dankeschön an die Helfer.Wir freuen uns darauf Sie/Euch erneut am nächsten Sonntag, den 7.04.2019 am Bänkel in der Akaziensiedlung zu einer leckeren Waffel und Kaffee einzuladen zu dürfen.

01.04.2019 in Allgemein

Erbseneintopfessen 2019

 

Das diesjährige Erbseneintopfessen war ein voller Erfolg. Dank vieler helfender Hände und zahlreicher Gäste konnte auch dieses Jahr ein Überschuss zugunsten einer örtlichen Einrichtung erwirtschaftet werden. Der diesjährige Erlös in Höhe von 612 Euro geht an den Förderverein der Kindertagesstätte Regenbogen in Ellerstadt. Vielen Dank an alle Helfer und ein großes Dankeschön für die zahlreichen leckeren Kuchenspenden. Insbesondere bedanken wir uns bei allen Gästen, die dieses gute Ergebnis erst ermöglicht haben. Wir hoffen, dass Ihnen der Erbseneintopf geschmeckt hat und freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

 

08.12.2020 in Aktuell von SPD UB Neustadt/Bad Dürkheim

Landtagswahlen 2021 - Landesvertreterversammlung

 

Malu Dreyer mit Spitzenergebnis zur Spitzenkandidatin gewählt

SPD stellt Kandidierende für den Landtag auf – Landesliste repräsentiert ganze Gesellschaft

Die SPD Rheinland-Pfalz hat Malu Dreyer offiziell zur Spitzenkandidatin für die Landtagswahl gekürt. Bei einer LandesvertreterInnenversammlung am Samstag stimmten 99,7 Prozent der Vertreterinnen und Vertreter für die amtierende Ministerpräsidentin. Von 331 gültigen abgegebenen Stimmen gab es 330 Ja-Stimmen und eine Nein-Stimme. Enthaltungen gab es keine. Damit konnte Dreyer sogar ihren Wert von 2015 übertreffen, als sie von 99,5 Prozent der Stimmberechtigten gewählt wurde.

Im Anschluss an ihre Wahl freute sich Ministerpräsidentin Malu Dreyer: „Dieses Ergebnis zeigt, dass ich von der Partei getragen werde.“

Neben der Spitzenkandidatin wählte die LandesvertreterInnenversammlung auch alle weiteren Plätze der Landesliste für die Landtagswahl. Auf Platz zwei hinter Malu Dreyer wurde Alexander Schweitzer gewählt, auf ihn folgen auf den weiteren Plätzen Doris Ahnen, Roger Lewentz, Anke Simon, Hendrik Hering, Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Martin Haller, Astrid Schmitt und Jens Guth. Insgesamt umfasst die Liste 129 Personen, auf den ersten 52 Plätzen stehen die Direktkandidatinnen und Direktkandidaten aus den 52 Landtagswahlkreisen.

Die Landesliste der SPD Rheinland-Pfalz soll die rheinland-pfälzische Gesellschaft in all ihren Facetten abbilden. Das hatte der Landesvorsitzende Roger Lewentz im Vorfeld der LandesvertreterInnenversammlung gesagt. So ist die Liste bis Platz 42 strikt abwechselnd mit Frauen und Männern besetzt. Der Frauenanteil beträgt über 40 Prozent. Außerdem vereint die Liste Kandidatinnen und Kandidaten aus allen Regionen des Landes sowie bereits im Landtag vertretene Abgeordnete und neue Gesichter. Auch altersmäßig ist die Liste mit einem Durchschnittsalter von 48 Jahren sehr gut ausbalanciert – die jüngste Direktkandidatin Ruth Greb ist 27 Jahre alt, der älteste Direktkandidat Hans Jürgen Noss 68 Jahre. Der SPD-Landesvorsitzende Roger Lewentz betonte, dass die Liste auch hinsichtlich der beruflichen Hintergründe der Kandidatinnen und Kandidaten die Gesellschaft in ihrer Breite abbilde. Entsprechend haben 18 der 52 erste Kandidatinnen und Kandidaten keine akademische Ausbildung – unter ihnen OP-Fachschwestern, Busfahrer und selbständige Gastronomen.

„Zusammenzuhalten, über Regionen, Altersgruppen, Geschlechter und Berufsgruppen hinweg – das ist die Stärke der SPD Rheinland-Pfalz und so sorgen wir auch für den Zusammenhalt der Gesellschaft“, so Lewentz.

Die gewählte Landesliste gibt es hier!

Die Liste mit den Ergebnissen der Wahl ist in den kommenden Tagen auf ww.spd-rlp.de zu finden.

Eine Vision ihrer inhaltlichen Vorstellungen für die kommende Legislaturperiode hatte Spitzenkandidatin Malu Dreyer bereits bei ihrer Bewerbungsrede am Vorabend im Rahmen eines digitalen Events gezeichnet. Dabei kündigte sie an, sich mit Rheinland-Pfalz an die Spitze der Veränderung der Industrie in Richtung Digitalisierung und Nachhaltigkeit zu stellen, um langfristig gute und sichere Arbeitsplätze zu sichern. Zudem warb sie für eine Ausweitung der betrieblichen Mitbestimmung, eine moderne Bildungspolitik, die die Vorzüge der Digitalisierung mit dem gemeinschaftlichen Lernen und Lehren verbindet, sowie Chancengerechtigkeit für alle Kinder. Außerdem legte die Ministerpräsidentin einen Fokus auf den Klimaschutz. Dieser sei nicht nur das Thema einer Partei. Die SPD stehe für eine Klimaschutzpolitik, die sicherstelle, dass Reichere nicht auf Kosten von Ärmeren lebten. Mieterinnen und Mieter beispielsweise sollten davon profitieren, wenn auf den Dächern und Balkons ihrer Wohnungen Photovoltaik-Anlagen installiert werden.